48hrs // TICINO

16/05/2015

48hrs // TICINO

48hrs // TICINO

..and introducing the brand new travel guide layout!


DAY | 1

10am When you’re heading south, you’ll pass Bellinzona, a town that most of us (normally) ignore and drive by – wrongly! With its cute little old-town and the great market on saturdays, it’s a short visit more than worth!

48hrs // TICINO48hrs // TICINO

Stop by, stroll through the little alleys and purchase some fresh, local products like Polenta, Cheese, Salami or fruits & vegetables. Or simply enjoy the first, not-so-touristy attraction – the Capital of canton Ticino.

48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO

Alternative: If you are not so interested in markets, you can either wander to the ancient castles like Castelgrande or stop by the GAZOSA production (sweet tonic water), which was founded here in Bellinzona.

GAZOSA / Via H. Guisan 3a / Bellinzona

Castelli di Bellinzona / Castelgrande (UNESCO world heritage)

48hrs // TICINO

12am Before you leave Bellinzona, drink your first italian style coffee or how they call it here „cafe“, grab a bottle of gazosa and sandwich at BAGUETTERIA. Now head towards Locarno, where I recommend to book a hotel for your stay. (Simply because I like Locarno personally the most!

BAGUETTERIA / Via Codeborgo 17/ Bellinzona

48hrs // TICINO48hrs // TICINO

13.30pm FYI: If you are travelling by car, you have to know that parking is very expensive in Switzerland (to be honest, what isn’t?). Actually, the easiest and cheapest way is to park at your hotel or B&B – therefor, first park your car, check in and then explore the city.

48hrs // TICINO

We’ve been to different places, lately at the Hotel GARNI MURALTO – nothing extraordinary but the price is fair and the rooms are nice. If you’re budget is a bit bigger, I highly recommend LA RINASCENTE or B&B CAFFE DELL’ARTE, where we like to drink a coffee and eat a delicious, homemade cake (try their TORTA DELLA NONNA!!) in the cute backyard.


48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO

Hotel GARNI MURALTO / Via Sempione 10/ Muralto (sehr nahe am Bahnhof und an der Grenze zu Locarno)

LA RINASCENTE / Via al Tazzino 3 / Locarno

B&B CAFFE DELL’ARTE / Via Cittadella 9 / Locarno (also a great coffee spot!)

14pm Locarno is great to dander around. Enjoy the scenery of the Lago Maggiore, the cute little stores and the nice, old stone buildings and little alleys. You can take a bath at the LIDO (swimming bath), renting a PEDALO (little boat), do some shopping or just sit down, grab a gelato (ice-cream) and watch the people passing. DOLCE FAR NIENTE is the credo.

48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO

17pm The Italians have this fabulous APERETIVO culture, meaning you go to a bar or cafe, order something to drink like a beer, an Aperol Spritz or a Martini and you’ll get a plate of little bits or some snacks for free. Some of the bars away from the touristy place have overtaken this tradition. I highly recommend the AL BORGO, which is situated very close to the CAFFE DELL’ARTE. If you’re sitting outside, get you’re drink at the window…

AL BORGO / Via Borghese 2/ Locarno

48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO

20:00pm After you’ve freshend up and maybe made a little power nap at the Hotel, I always choose a so-called GROTTO to eat diner. The name „GROTTO“ means cave in italian, so you can imagine what they do look like – they are built literally „in the stone“. They serve typical, local food and the stuff is very friendly. The only negative thing is that you reach them only by car – they are mostly hidden in the valleys.

The closest and the best I’ve went to so far was the GROTTINO TICINESE in Losone. If you go for the homemade Gnocchi, you’ll feel like in heaven I promise! They even grow their own vegetables in a garden behind the building, you’ll get a view when you need to go for little girls…

GROTTINO TICINESE / Via San Materno 10 / Losone

48hrs // TICINO48hrs // TICINO

Alternative: Won’t take the car? Also in Locarno are some really tasty places for diner!

Osteria Borghese / Via Borghese 20 / Locarno

Ristorante Pizzeria Al Torchio / Viale Verbano / Locarno-Muralto


DAY | 2

9am A really convenient thing in Swiss Hotels is the fact that nearly all of them have breakfast included. So you do not have to look for a spot to start your day. When in Ticino, I like to make a short trip to Italy. Just 30 minutes by car (or even better in about an hour by ship) and you’ll arrive in CANNOBIO, where sundays a huge market takes place. But also on weekdays it’s worth a visit!

48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO

12am Hungry again and not in the mood for the lakeside, (no-lake-view because of the market) restaurants? GROTTINO SCURONE is hidden in a small, narrow alley and offers plates with fresh-cut meat, cheese or paninis – delicious doesn’t nearly describe how tasty everything is. Drink a glas of wine, a gasosa or a san bitter and do APERETIVO a little bit earlier… it’s sunday!

GROTTINO SCURONE / Scurone 7 / Cannobio

48hrs // TICINO48hrs // TICINO48hrs // TICINO

14pm After this delicious lunch, a little passeggiata on the lake-side path or through the village. There’s even a special bridge where lovers have put on locks with their initals on them – a sign for never-ending love. Do it like them if you like but watch over your shoulder before that there are no carabinieri (police)…

48hrs // TICINO48hrs // TICINO

16pm Best time to leave the southern part of Switzerland by car, because the traffic is not so horrible and the trains are not yet so stuffed.

The Ticino, always great place to escape from the crouded city or a nice extra for your Switzerland Roadtrip!

48hrs // TICINO

If you’d like to go during high season, it is better to book some months in adavance. Until May, it isn’t a problem to make a spontaneous trip. If you travelling with a camper, there are a lot of great places to stay!


deutsche Version

TAG | 1

10am Auf dem Weg nach Süden passiert man unumgänglich Bellinzona, welches gerne als Durchfahrtsstadt ignoriert wird. Vollkommen zu Unrecht, wie ich finde. Mit der tollen, kleinen Altstadt und dem obligatorischen Samstagsmarkt ist es allemal ein Kurzbesuch wert. Zwischenhalt einlegen, durch die kleinen Gassen schlendern und frische, lokale Produkte wie Polenta, Käse, Salami oder Früchte und Gemüse einkaufen. Oder einfach nur die erste, nicht touristische Attraktion geniessen – die Hauptstadt des Kantons Tessin.

Alternative: Wer sich nicht für Märkte und Bummeln interessiert, kann die kurze Strecke zum tollen, altertümlichen Schloss hinaufwandern oder bei der GASOSA Produktionsstätte (süsse Limonade) reinschauen, welche hier in Bellinzona gegründet wurde.

GAZOSA / Via H. Guisan 3a / Bellinzona

Castelli di Bellinzona / Castelgrande (UNESCO WELTERBE)

12am Bevor man Bellinzona den Rücken zukehrt, sollte man sich unbedingt einen ersten italienischen Cafe gönnen und eine Flasche Gasosa und ein Sandwich von der BAGUETTERIA für auf den Weg holen. Jetzt geht’s Richtung Locarno, wo ich empfehle ein Hotel als Ausgangslage zu buchen. (Ich persönlich mag Locarno einfach am liebsten…)

BAGUETTERIA / Via Codeborgo 17/ Bellinzona

13:30am Zur Info: Falls ihr mit dem Auto anreist, müsst ihr euch bewusst sein, dass Parkieren schweineteuer ist in der Schweiz (okay, was ist hier nicht teuer?). Die preiswerteste Variante ist meistens direkt im Hotel oder B&B zu parkieren – deshalb am besten zuerst parkieren, einchecken und dann die Stadt erkunden gehen.

Wir waren schon in verschiedenen Herbergen, kürzlich im Hotel GARNI MURALTO – nichts aussergewöhnliches, aber der Preis ist fair und die Zimmer schön. Wenn ihr ein wenig mehr Budget zur Verfügung habt, empfehle ich speziell das LA RINASCENTE oder das B&B CAFFE DELL’ARTE, wo man ausserdem auch im Cafe einen feinen Cappucino und leckeren, hausgemachten Kuchen (unbedingt die TORTA DELLA NONNA probieren) im hübschen Hinterhof kredenzen kann.

Hotel GARNI MURALTO / Via Sempione 10 / Muralto (very close to the train station)

LA RINASCENTE / Via al Tazzino 3 / Locarno

B&B CAFFE DELL’ARTE / Via Cittadella 9 / Locarno (auch tolles Cafe!)

14pm Locarno ist der perfekte Ort zum flanieren. Geniesst die Aussicht auf den Lago Maggiore, die süssen, kleine Läden und die tollen, alten Steingebäude in den verwinkelten Gassen. Wer will kann im LIDO im See baden gehen, ein Pedalo mieten, ein wenig shoppen oder sich einfach hinsetzen, ein Gelato schlecken und Leute beobachten. DOLCE FAR NIENTE ist das Credo.

17pm Die Italiener haben diese tolle APERETIVO Kultur. Das heisst man bestellt sich einen Bier, einen Aperol Spritz oder Martini und kriegt Häppchen oder Snacks automatisch und kostenlos dazu serviert. Ein Paar der Bar’s und Cafe’s abseits der Touristenpfade haben diesen Brauch übernommen. Ich mag speziell das AL BORGO, welches sich um die Ecke beim CAFFE DELL’ARTE befindet. Wenn ihr draussen sitzt, bestellt euer Getränk am FENSTER…

AL BORGO / Via Borghese 2/ Locarno

20pm Nachdem ihr euch im Hotel kurz frisch gemacht habt und/oder ein kleines Schläfchen gehalten habt, wird’s Zeit für’s Abendessen. Am liebsten esse ich in den regional-typischen GROTTO (ital. Höhle), welches in Stein gebaute Restaurants sind. Ihr könnt euch vorstellen, wie gemütlich und authentisch diese Lokale sind. Es gibt immer typisches, lokales Essen und das Personal ist superfreundlich. Einzig negativ ist, dass sie nur schwer erreichbar sind ohne Auto. Häufig liegen sie „versteckt“ in den Tälern.

Das nächst-gelegene und beste in dem ich je war bis jetzt, ist das GROTTINO TICINESE in Losone. Wer sich für die hausgemachten Gnocchi entscheidet, wird sich wie im Himmer fühlen, versprochen! Sie züchten sogar ihr eigenes Gemüse im Garten hinter dem Gebäude, ihr werdet einen Blick drauf erhaschen falls ihr mal für kleine Mädchen müsst…

GROTTINO TICINESE / Via San Materno 10 / 6616 Losone

Alternativen: Kein Lust ins Auto zu steigen? Auch Locarno bietet ein Paar ganz feine Plätze zum Dinieren!

Osteria Borghese / Via Borghese 20 / Locarno

Ristorante Pizzeria Al Torchio / Viale Verbano / Locarno-Muralto


TAG | 2

9am Eine richtig angenehme Sache in Schweizer Hotels ist das inbegriffene Frühstück. So muss man nicht zuerst ein Cafe suchen um in den Tag zu starten. Wenn wir im Tessin sind, verbinden wir unseren Trip gerne mit einem kurzen Abstecher ins nahegelegene Italien. Nur 30 Minuten mit dem Auto entfernt (noch besser in einer Stunde mit dem Schiff) und schon ist man in CANNOBIO, wo sonntags jeweils ein grosser Markt stattfindet. Aber auch werktags immer einen Besuch wert!

12am Breits hungrig und nicht in Stimmung für eines der Restaurants an der Front (die Seesicht wird sowieso vom Markt versperrt)? Das GROTTINO SCURONE versteckt sich in einer kleinen, engen Gasse und bietet Plättchen mit frischgeschnittenem Fleisch und Käse sowie Paninis – köstlich beschreibt nicht annähernd wie gut alles ist. Dazu ein Glas Wein, ein Gazosa oder ein San Bitter und einfach mal den APERETIVO vorziehen… es ist ja Sonntag!

GROTTINO SCURONE / Scurone 7 / Cannobio

14pm Nach diesem köstlichen Lunch ist ein kleiner Spaziergang am See entlang oder durch das Dorf genau das Richtige. Sogar eine spezielle Brücke gibt’s wo Liebespaare Schlösser mit ihren Initialen festgemacht haben – ein Zeichen für ewige Liebe. Mach’s wie viele vor dir aber pass dabei auf, dass nicht plötzlich die Carabinieri auftauchen…

16pm Die beste Zeit um das Tessin wieder zu verlassen. Jetzt ist der Verkehr noch nicht so schlimm und die Züge nicht so vollgestopft.

Das Tessin, immer ein toller Ort um der überfüllten und lauten Stadt zu entkommen – oder einfach ein schönes Extra für eure nächste Schweizer-Reise! Wer während der Hauptsaison gehen möchte, sollte besser ein paar Monate zuvor für ein Hotel schauen. Bis Mai sind auch spontane Trips kein Problem. Aber auch einer Reise im Camper steht überhaupt nichts im Weg!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply