another world

ONE TEASPOON shorts | COS tee | RAYBAN ‘Wayfarer’ sunnies | ALEXANDER WANG laced sandals (old, similar here) | BALENCIAGA ‘Canvas Clutch’

My recent trip to Marrakesh (check the 12hrs guide here) was a special and new travel experience for me – simply another world. Not only that I’ve never visited a country outside so-called ‚western world’ (I know shame on me but I was tempted until now), but also that Marrakesh was beside the obvious economic differences also ‘new cultural territory’  for me.

To be honest, I didn’t feel well at the beginning. Reason for that was probably that I was obviously a tourist – my blonde hair and the clothes (even I’ve worn only basics, nothing agitating) were clear signs.

As you know from this post, I’ve thought a lot about what to pack for this trip before. But I couldn’t resist to take also some not-so-appropriate (too agitating and sexy) clothes with me, at least to wear them while relaxing or dining in the riad. And apropos blonde hair: Can you imagine there were men asking me to take a selfie with me?! How strange is that?

But here are the good news: after just one day, I felt much more comfortable. You learn the do’s and dont’s, get used to the atmosphere in the dark souks and the people itself. And you start to discover all the beauty of the morrocaine capital. If you plan a trip to Morocco, I’d like to give you some advice that you probably feel comfortable from the beginning (not like me…):

  • wear the simplest and most unagitating clothes you own while discovering the city – and do not show to much skin
  • put on sunnies especially if you are blonde and green- our blue-eyed like me, otherwise you’ll catch (even) more attention than you like AND you can look around without beeing catched 😉
  • choose a great riad or hotel – it’s worth the money!! (read all about the amazing RIAD 72 here)
  • avoid stressing around – you’ll get totally lost I promise and in the end, you’ll see less than when you take your time to find your ways
  • be careful when taking pictures – people don’t like it, especially the women (even if you „just“ want to photograph the backround, some tiles or a dockey 🙂 ) – in shops or at the souks: ASK if you’re allowed to and tip the shopholder – they expect it!

I hope my experience helps you to feel comfortable from the beginning of your Marrakesh adventure and that you can enjoy every second in this amazing, inspiring city!

Note: YES, I am probably the typical western girlie with some “fear of contact”, but I learn and learn to be less anxious 🙂


Mein kürzlicher Trip nach Marrakesch (hier geht’s zum 12hrs Guide) war eine spezielle und vor allem neue Reiseerfahrung für mich – es war einfach eine andere Welt. Nicht nur, dass ich zum ersten Mal in einem Land ausserhalb der „westlichen Welt“ war (ich weiss, schande über mich doch bis jetzt hat es mich einfach noch nie gereizt), sondern auch dass Marrakesch neben den offensichtlichen ökonomischen Unterschieden auch kulturelles Neuland für mich war.

Um ehrlich zu sein fühlte ich mich zu Beginn so gar nicht wohl. Grund dafür war wohl, dass man unmissverständlich als Tourist erkannt wurde – mein blondes Haar und die Kleidung (auch wenn ich nur unaufregende Basics getragen habe) waren deutliche Zeichen.

Wie ihr auch schon von diesem Post wisst, habe ich mir zuvor Gedanken gemacht, wie ich in meinen Koffer für diese Reise packe. Doch ich konnte einfach nicht widerstehen, auch ein paar ‚nicht-so-angemessene’ Teile (zu aufregend und sexy) mitzunehmen – um sie zumindest zum Relaxen oder Essen im Riad zu tragen. Apropos blonde Haare: Könnt ihr euch vorstellen, dass ich von Marrokanern nach einem gemeinsamen Selfie gefragt wurde?! Wie kurios ist das denn?

Doch zu den guten Nachrichten: nach nur einem Tag fühlte ich mich schon viel wohler. Man lernt schnell die do’s und dont’s und gewöhnt sich an die Atmosphäre in den finsteren Souks sowie an die Einheimischen selbst. Und man beginnt erst die Schönheit der marokkanischen Hauptstadt zu entdecken. Wenn ihr eine Reise nach Marokko plant, möchte ich euch diese nützlichen Hinweise mitgeben, damit ihr euch schon von Beginn an (hoffentlich) ein wenig wohler fühlt (als ich mich):

  • tragt auf Erkundungstour die einfachsten und unaufgeregtesten Kleider die ihr besitzt – und zeigt nicht zu viel Haut
  • setzt eine Sonnenbrille auf, speziell wenn ihr blond seit und dazu noch grüne oder blaue Augen habt wie ich, sonst bekommt ihr womöglich (noch) mehr Aufmerksamkeit als ihr wollt UND ihr könnt rumstarren ohne dabei erwischt zu werden 😉
  • wählt ein tolles RIAD oder Hotel – es lohnt sich ein wenig mehr zu zahlen!! (alles über unser tolles RIAD 72 hier)
  • vermeidet rumzustressen – ihr werdet euch total verirren ich versprechs! Und am Schluss werdet ihr weniger sehen als wenn ihr’s gelassen angeht und euch Zeit nehmt, die Wege zu finden
  • seit vorsichtig beim Fotos schiessen – die Leute mögen es nicht, vor allem die Frauen (auch wenn ihr „nur“ die Umgebung, schöne Fliessen oder einen Esel fotografieren wollt) – in den Läden/Lokalen oder in den Souks einfach um Erlaubnis bitten und den Besitzer mit einem kleinen Trinkgeld ‚belohnen’ – sie erwarten es!

Ich hoffe meine Erfahrungen helfen euch, euch von Beginn wohl zu fühlen bei dem Abenteuer Marrakesch und dass ihr jede Sekunde in dieser wunderbaren, inspirierenden Stadt geniessen könnt!

Anmerkung: Ja ich bin vielleicht das typische, westliche Girlie, welches gewisse Berührungsängste hat – aber ich lerne und lerne um weniger ängstlich zu sein 🙂

another world

another world

another world

another world

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Carrie 27/04/2016 at 7:18

    wow toller Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    • Reply mirjam 02/05/2016 at 9:12

      Vielen lieben Dank Carrie! x. Mirjam

  • Reply sarah 25/04/2016 at 21:16

    die schuhe ♥

    Lieben Gruß
    sanzibell.com by Sarah Annabell

    • Reply mirjam 26/04/2016 at 8:50

      Vielen Dank Sarah <3

  • Reply alice 25/04/2016 at 20:11

    These are some good tips; I would never image that shop keepers expect a tip if you want to take photos! Love your shots here as well.

    xo, alice / T Y P E N U

    • Reply mirjam 26/04/2016 at 8:51

      Thank yo so much Alice – yes it was really crazy with those shop keepers 😉 xx. Mirjam

  • Reply WMBG 25/04/2016 at 12:48

    Sehr coole Fotos und dein Outfit sieht super aus! 🙂

    XXX,

    Wiebke von WMBG

    • Reply mirjam 25/04/2016 at 17:14

      Vielen lieben Dank Wiebke! x. Mirjam

  • Reply Cecilie Krog 25/04/2016 at 10:23

    A really great post and photos dear <3
    /Cecilie

    http://WWW.BYKROG.DK

    • Reply mirjam 25/04/2016 at 17:14

      thank you so much Cecilie! x. Mirjam

  • Reply Fiona 25/04/2016 at 9:20

    Wunderschöne Bilder und ein toller Look! Die Tasche ist einfach die schönste Summer Bag <3
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Reply mirjam 25/04/2016 at 17:15

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar Fiona! x. Mirjam

    Leave a Reply