COLD COMFORT

31/10/2014

cold comfort

… or how to survive successful an eight hours flight

Only one more sleep and I’ll heading to New York – yes baby, the big apple get me back. I’ve already packed my suitcase yesterday – but when I’ve checked the weather (brrrr it’s getting cold) I decided to take some knitwear with me.

I was always the kind of girl who was crying at the airport because I have to go home, ‘homesickness’ does not exist in my vocabulary. Do not understand me wrong – I like Switzerland and coming home is always a pleasure – but a sense of wanderlust has always been strong in me. For long voyages, there are a few simple rules I’m following to get out of the airplane as fresh and relaxed as possible (maybe you call me a granny after reading those but I don’t care – it works for me) – if you’d like to add your tips feel free:

| MOISTURE CONTROL the most important thing is to drink a lot of water, care your hands, face and lips with nutritive products. The air condition is your biggest enemy and will destroy your skin within a few hours, if you do not ‘water’ it. My favorites if you’re interested are for the hands: l’OCCITANE ‘shea butter’ // face: Elisabeth Arden ‘8 hours creme’ // lips: Kiehl’s classic lip balm

KEEP WARM another air condition problem is the fresh breeze that causes very fast a cold. Be aware to wear a layering look (i.e. cashmere cardigan, cotton tee, maybe light sweater) and long pants are essential. Carry always a huge cosy warm scarf with you that you can wrap around you or use as blanket. Don’t forget your feet but this is a single advise worth. read on…

| YOUR FEET very simple: wear comfy, ‘roomy’ flats – no tight heels. It’s a fact that feet get swollen on a long trip and if your shoes are too close-fitting you will leave the airplane barefooted. I take also an extra pair of cosy cashmere socks with me because I like to slip into those after take-off (also in summer!).

| GET YOUR SLEEP I used to laugh about people with the whole travel-equipement – talking of neck pillow and stuff like this. But since I’ve tried the neck pillow once, I wouldn’t miss it anymore. I’ve got an inflatable one, that you easily can store in your shopper. To get ‘the illusion of night’ I simply put on my glasses – good night!

| ENTERTAINMENT if you’ve up to date with all the movies (like me), you should stock up on magazines or books and some earbuds. Or take your notebook with you and work on your next post 🙂

 FASTEN YOUR SEAT BELTS – READY TO TAKE OFF


deutsche Version

Nur noch einmal schlafen und ich bin auf dem Weg nach New York – der ‚big apple’ hat mich zurück. Ich habe meinen Koffer bereits gestern gepackt, aber ein Blick auf die Wettervorhersage lies mich umdenken (brrr es wird kalt) und ich entschied doch ein paar warme Sachen mitzunehmen.

Ich war schon immer diejenige am Flughafen, die weinte weil sie zurück musste – Heimweh ist ein Fremdwort für mich. Versteht mich nicht falsch – ich liebe die Schweiz und nach Hause kommen ist immer schön, aber das Fernweh brodelte schon immer in mir. Für lange Reisen halte ich mich an einige einfache Regeln, um das Flugzeug so frisch und erholt wie möglich zu verlassen (vielleicht nennt ihr mich danach „Omi“ aber das interessiert mich nicht – für mich funktionierts so) – und falls ihr eure Tips anfügen wollt – nur zu: 

| FEUCHTIGKEIT das wichtigste ist genügend Wasser zu trinken sowie die Hände/Gesicht/Lippen mit nährenden Produkten zu pflegen. Die Klimaanlage ist euer grösster Feind und zerstört eure Haut binnen Stunden, wenn ihr sie nicht mit genügen Feuchtigkeit versorgt. Meine Favoriten, falls es euch interessiert, sind für die Hände: l’OCCITANE ‚Shea Butter’ // Gesicht: Elisabeth Arden ‚8 hours creme’ // Lippen: Kiehl’s classic lip balm 

| WARM HALTEN ein weiteres Problem der Klimaanlage ist die frische Brise, die schnelle eine Erkältung verursacht. Deshalb ist Lagenlook angesagt (z.B. Cashmere-Cardigan, Baumwoll-T-Shirt, vielleicht ein leichter Pulli) und lange Hosen sind Pflicht. Nimm immer einen grossen, kuschlig-warmen Schal mit, welcher schnell umwickelt oder als Decke gebraucht werden kann. Nicht zu vergessen sind die Füsse, aber die sind einen separaten Abschnitt wert. Weiterlesen…

| DIE FÜSSE ganz einfach: trage bequeme, weite und flache Schuhe – keine engen Hacken. Es ist unbestritten, dass die Füsse anschwellen auf einer langen Reise und wenn die Schuhe zu eng sind, werdet ihr das Flugzeug barfuss verlassen. Ich nehme auch immer ein extra Paar warme Cashmere-Socken mit, weil ich es mag nach dem Abflug die Schuhe dagegen auszutauschen (auch im Sommer!).

| SCHLAF BEKOMMEN Ich habe die Leute mit ihrem Reise-Equipement immer belächelt– ich spreche von Nackenkissen und Konsorte. Aber seit ich mal ein Nackenkissen ausprobiert habe, möchte ich es nicht mehr missen. Ich hab mir ein aufblasbares zugelegt, welches während dem Reisen einfach in der Tasche verstaut werden kann. Um die Illusion von Nacht zu erzeugen ziehe ich einfach eine Sonnenbrille an – gute Nacht! 

| UNTERHALTUNG wenn ihr up-to-date mit allen Filmen seit (wie ich), solltet ihr euch vor dem Flug mit Magazinen und Büchern sowie Ohrsteckern eindecken. Oder noch viel besser: nehmt euer Notebook mit und arbeitet am nächsten Post 🙂

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Beatrice 02/11/2014 at 13:09

    Useful tips but I’m absolutely in love with these sunglasses! 🙂

    http://www.thefashioncuisine.com

  • Leave a Reply