comfort zone

Stepping out of the comfort zone mainstream, following or making your own conventions can be both irritating but also a lot of fun. Especially when discussing with others about your not-so-usual routines. Believe it: When it comes to sports – I’m anything but normal.

Fact is, I’m absolutely disloyal regarding the discipline – hopping from  jogging to bikram to cycling to bare workout and back. I’m bored very quickly – therefor I love to try out new sports every now and then. I’m only loyal to my passionate yoga coach Anja from the PERLE in Rapperswil (read here more about that great institution), who offers such a versatile training that you’ll never get bored for sure (and is always super up to date – also regarding clothes and tools…).

Fact 2: I need to get in shape AFTER summer (excuse: my oh-so super cook mother in law who spoils me during my annual summer escape to Sardegna – see my point?). But isn’t it nice to go jogging on an early autumn morning, enjoying the cool breeze and warm up afterwards with a cup of detox tea and eating a healthy breakfast (one klick away from homemade  fruit bread)

Fact 3: Being a nike-girl, an adidas-girl or whatever – I’m a “i-do-sports-mainly-for-my-shape-GIRL”! I’ve never familiarized with a special brand, when it comes to sports wear. But also when it comes to active clothes – my general credo remains the same: “better only one pair of shoe but a really good one”!

Being not-so-normal has its positive sides, for sure!

PS: Check out the Autumn Offers of the PERLE! It’s always time to treat yourself well…


Abseits der üblichen Pfade des Mainstreams zu gehen, seinen eigenen Konventionen zu folgen oder sie gleich neu zu schreiben kann verwirrend, schwierig sein aber auch sehr viel Spass machen. Vor allem wenn man sich über seine nicht-so-üblichen Routinen unterhaltet. Glaubt mir: Wenn’s um Sport geht – bin ich alles ausser normal.

Fakt ist, dass ich Sportarten gegenüber äusserst illoyal bin – ich wechsle vom Joggen zu Bikram, zu Radeln zu Bare Workout und wieder zurück. Schnell gelangweilt, probiere ich gerne immer wieder was Neues aus. Loyal bin ich einzig meiner leidenschaftlichen Yoga-Trainerin Anja von der PERLE in Rapperswil (hier gehts zum Portrait), da sie ein solch abwechslungsreiches Training anbietet, dass man sich bestimmt nie langweilt (und nebenbei ist sie immer super up-to-date – auch bezüglich Kleidung und Geräten…).

Fakt 2: In Form kommen muss ich stets NACH dem Sommer (die Entschuldigung: meine super Köchin alias Schwiegermamma, welche mich während meinem jährlichen Sardinienaufenthalt bis zum geht nicht mehr verwöhnt, ihr seht das “Problem”?). Aber ist es nicht toll, an einem frühen Herbstmorgen joggen zu gehen, die kühle Briese zu geniessen, sich danach mit einer Tasse Detox-Tee wieder aufzuwärmen und ein feines, gesundes Frühstück zu geniessen? (per Klick zum hausgemachten Früchtebrot)

Fakt 3: Ein Nike-Girl, ein Adidas-Girl oder was auch immer es da gibt – ich bin ein “ich-mache-Sport-vor-allem-für-meine-Figur-GIRL”! Konnte mich nie mit einer einzigen Marke richtig anfreunden bei den Sportkleidern. Doch auch wenn’s um Aktivwäsche geht, mein Kredo bleibt stets dasselbe: “lieber nur ein Paar Schuhe, dafür richtig gute”!

Nicht-so-normal zu sein hat ganz klar auch seine positiven Seiten!

PS: Schaut euch doch die tollen Herbstangebote der PERLE an! Zeit sich was zu gönnen…

comfort zone

comfort zone

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply maray 29/10/2015 at 13:12

    Beautiful post! Kisses!
    http://www.alasdeangel.net

    • Reply mirjam 29/10/2015 at 13:21

      thank you so much maray! x. Mirjam

  • Reply Siska 28/10/2015 at 17:55

    dein post hat gerade meine motivation geschürt, ich sollte auch mal wieder ran!

    • Reply mirjam 29/10/2015 at 13:05

      das freut mich Siska – super :))
      x. Mirjam

  • Reply Erica 27/10/2015 at 21:08

    Love Kusmi tea! Good luck lovely xx

    Erica
    http://www.eggcanvas.me

    • Reply mirjam 29/10/2015 at 13:06

      me too, thanks dear! x. Mirjam

    Leave a Reply