JE NE SAIS QUOI

pic #1 | pic #2 | pic #3 | pic #4 | pic #5 | pic #6 | pic #7 | pic #8

from left to right, from top to bottom

After the last runway shows have taken place past week in Paris, the fashion month is officially over. We say au-revoir to Paris, but not to all our french icons who showed us again their effortless, simple street looks always with that certain je ne sais quoi. Ines, Caroline, Emmanuelle, Charlotte and Carine to name a few – in our deepest we’d love to grab a piece of your relaxed attitude when it comes to clothes.

But in the end: Not any of the books those parisians wrote to bring us close to that significant, unagitated style don’t turn us into a “french”. After all: what’s the aim – to become more “french”? I think not. Actually stand those non-chalant women much more for independence, effortlessness and simplicity – something all of us can reach.

But what do they wear? Some call it the 5-pieces-french-wardrobe, not my favorite term. Let’s face it: five pieces are simply not enough. Anyway: a reduced wardrobe with a handful of high-quality, versatile and long-lasting clothes is what we are craving for. And the international fashion brand ESPRIT supplies with its authentic, unagitated and non-chalant collection excatly those needs. Individuality is the keyword of the ESPRIT-creations: a wide range of casual, effortless, sustainably produced but affordable pieces which can be variously combined over and over again. With their philosophy, they totally match the current zeitgeist. It’s about striking a balance between perfectly casual and imperfectly effortless – and my key pieces to create those looks are:

ESSENTIALS.

STRIPES | the famous Coco made striped cotton sweaters respectable – original french

BOYFRIEND’s | we love to steal our boyfriend’s shirt – also combined with the striped sweater

CURVES | a tight cigarette: everything oversize except the jeans

COSY | a comfy herring-bone or tweed coat against the cold breeze

ACC.

UNDONE HAIR | why waisting time to brush your hair when there are fedoras?

DARK CIRCLES | one glass of red wine too much or worked too long on an article? black sunnies help!

COMFY | heels? yes but not everyday allday! we go for outstanding flats made for walking..

INVESTMENT | better to have only one but a really nice bag like this Chloe ‘Drew’  (another black or a red)!


Mit den letzten Models, die über die Pariser Laufstege getakelt sind, ist der Mode-Monat nun offiziell beendet. Wir sagen au-revoir zu Paris, aber nicht zu all den französischen Ikonen welche uns einmal mehr gezeigt haben, wie man unangestrengte, einfache Street-Looks mit dem gewissen je ne sais quoi stylt. Ines, Caroline, Emmanuelle, Charlotte und Carine um nur ein paar zu nennen – tief in uns möchten wir uns am liebsten ein Stück euerer Lockerheit abschneiden, wenn’s um Anziehen geht.

Doch am Ende machen uns all die Bücher, welche diese Pariserinnen geschrieben haben um uns den signifikanten, unaufgeregten Stil näher zu bringen, nicht zu Französinnen. Doch ist es letztlich das Ziel – “französischer” zu werden? Ich denke nicht. Diese Frauen vermitteln durch ihre Non-Chalance vielmehr Unabhängigkeit, Unangestrengtheit und Einfachheit – etwas, was wir alle erreichen können.

Und was tragen wir nun? Einige nennen es den 5-Pieces-French-Wardrobe, nicht gerade mein Lieblingswort. Seien wir ehrlich: fünf Stücke sind schlicht zu wenig. Was wir anstreben ist ein übersichtlicher Schrank mit einer Handvoll qualitativer, vielseitigen und langlebigen Kleidungsstücken. Und die internationale Modemarke ESPRIT erfüllt mit ihren authentischen, unaufgeregten und lässigen Kollektionen genau diese Wünsche. Individualität ist das Stichwort der ESPRIT-Kreationen: unangestrengt-coole, nachhaltig produzierte aber trotzdem erschwingliche Teile, welche vielseitig miteinander immer und immer wieder neu kombiniert werden können. Ihre Philosophie trifft genau den Zeitgeist. Einfach einen Mittelweg finden zwischen perfekt casual gestylt und imperfekt unangestrengt „zufällig“ kombiniert. Und mit diesen Stücken kreiere ich meine Looks:

ESSENTIALS.

STREIFEN | die berühmte Coco machte gestreifte Baumwollshirts salonfähig – original französisch

BOYFRIEND’s | wir lieben es unserem Typen das Hemd zu stehlen – auch zusammen mit dem Streifenshirt getragen

KURVEN | eine enge Cigarette: alles oversized ausser den Jeans

LAUSCHIG | ein bequemer Fischgräten oder Tweed Mantel gegen die kühle Briese

ACC.

UNGEMACHTE HAARE | wieso Zeit mit Haare bürsten verschwenden wenn’s Fedora’s gibt?

DUNKLE RINGE | ein Glas Rotwein zu viel oder zu lange am Artikel gefeilt? Eine schwarze Sonnenbrille schafft Abhilfe!

BEQUEM | Absätze? ja aber nicht jeden Tag ganztags! das Rennen machen tolle, aussergewöhnliche Flats!

INVESTITION | besser nur eine, dafür  eine wunderschöne Tasche wie diese Chloe ‘Drew’  (ein andere schwarze oder rote) haben!

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Caitlin 22/10/2015 at 0:23

    I love that coat – especially because it’s GREY! xx

    • Reply mirjam 22/10/2015 at 11:57

      thanks a lot Caitlin! x. Mirjam

  • Reply ColourClub 14/10/2015 at 17:20

    Tolle Auswahl!
    Liebe Grüße
    Borislava von http://www.colourclub.at

    • Reply mirjam 16/10/2015 at 12:41

      Vielen lieben Dank! xx. Mirjam

  • Reply Anna 13/10/2015 at 15:24

    Wunderschön, was du da rausgesucht hast! Total meins!!

    xx
    Anna

    LITTLEFASHIONFOX.net

    • Reply mirjam 13/10/2015 at 16:41

      Wie nett – dankeschön liebe Anna! x. Mirjam

  • Reply NAdia 12/10/2015 at 23:00

    I am obsessed with lace-up shoes!

    • Reply mirjam 13/10/2015 at 13:11

      me too – so comfy and chic at the same time!
      xx. Mirjam

  • Reply Orryginal 12/10/2015 at 21:12

    Wow, ich LIEBE die Stücke, die du ausgesucht hast. Vor allem das gestreifte Shirt, die Schuhe und der Mantel. Toller Stil 🙂

    http://orryginal.com/

    • Reply mirjam 13/10/2015 at 13:15

      Vielen Dank für deine lieben Wort! xx. Mirjam

    Schreibe einen Kommentar zu ColourClub Cancel Reply