12hrs MARRAKESH

Since a long time, I was wondering when the time comes and I have enough to travel around and visit all those western metropoles and countries – and I’ll longing for other cultural spheres. Totally unexspected last autumn, I’ve read an article about morocco and felt immediately in love with the african country. I was lusting to enter another culture far away from all european touristic shopping streets, poshy monumental buildings and the obvious richness.

From the beginning, Marrakesh was THE ONE destination for this adventure – a mixture between arabian nights, SATC-flair (the second movie was filmed there!), colorful markets, lively-narrow streets, traditional hammams and the oriental buildings.

And it wasn’t a desperation at all – with a suitcase full of inspiration instead of the usual textile souvenirs, I’m back from the moroccan capital and I’m absolutely not in the mood to wait much longer for the summer arriving here in Switzerland. All the more, I love to share with you my favorite places and restaurants around Marrakesh, maybe it’ll inspire you to enter another culture, to visit the land of argan oil, couscous, tajine and hammams.

SALAM ALEIKUM!

Be ready for…

…a lot of steamed food, tajine is the traditional way of preparation – and with it a lot of couscous!

…litres of freshly brewed sweat mint tea and freshly squeezed orange juice!

…men who ask you to take a picture with them – blond hair is an attraction!

…many old mercedes taxis – be sure to negotiate the price before (we’ve paid max. 50 dirham per ride)

…women who peel your skin really hard – hello hammam – and super soft baby skin afterwards!

…a currency which largest bill is a $20 – don’t change to much, you won’t need it!

…amazing handwork – babouches, necklaces, bracelets and kitchen goods!

…absolutely hospitable staff and a extraordinary service – check my post about RIAD 72 soon!


Ich fragte mich schon immer, ob auch mal bei mir eine Zeit kommt, wo ich es satt habe die westliche Metropolen und Ländereien zu bereisen und es mich in andere kulturelle Sphären ziehen wird. Unverhofft hat mich letzten Herbst die Lust gepackt, einfach mal in eine andere Kultur einzutauchen fernab von jeglichen europäischen Tourieinkaufsstrassen, protzigen Monumentalbauten und dem offensichtlichen Reichtum.

Marrakesch war von Beginn an DIE Traumdestination für dieses Abenteuer – ein Mix aus 1001 Nacht, SATC-Flair (der zweite Film wurde dort gedreht!), bunten Märkten, lebhaft-verwinkelten Gassen, traditionellen Hammams und orientalischen Bauten.

Und ich wurde nicht enttäuscht – mit einem Koffer voll mit Inspirationen anstatt den üblichen textilen Souvenirs komme ich zurück aus der marokkanischen Hauptstadt und hab so gar keine Lust, noch lange auf den Schweizer Sommer zu warten. Umso mehr Freude machte die Zusammenstellung meiner absoluten Lieblingsorte und –plätze in Marrakesch – vielleicht inspiriert es euch ja für eine Reise in das so nahe und doch so ferne Land des Argan-Öls, des Couscous, Tajine und Hammams.

SALAM ALEIKUM!

Seit bereit für…

…viel gedämpftes Essen, Tajine ist die traditionelle Zubereitungsmethode – und viel Couscous dazu!

…Literweise frischgebrühten, süssen Minzentee und frischgepressten Orangensaft!

…Männer die nach einem Erinnerungsfoto mit dir Fragen, blonde Haare sind die Attraktion!

…viele alte Mercedes-Taxis – unbedingt immer vor der Fahrt den Preis verhandeln (wir haben max. 50 Dirham bezahlt)

…Frauen die deine Haut richtig hart peelen – hallo Hammam – das Resultat ist die feinste Babyhaut!

…eine Währung mit 20 CHF als grösste Note – wechselt auf keinen Fall zu viel, ihr werdet es nicht brauchen!

…wunderschönes Handwerk – Babouches, Hals- und Armbänder sowie tolle Gläser und Schälchen!

…absolut gastfreundliches Personal und einen aussergewöhnlichen Service – doch bald mehr dazu in meinem Post über das RIAD 72!


8 am RIAD 72

The choice of the hotel or guesthouse is super important in Marrakesh – and they are probably not as cheap as you may have expected: But I would definitely recommend to stay in a traditional RIAD in the Medina, the old city of Marrakesh. My favorite is the RIAD 72, and it was even better than I thought!

Because this is supposed to be a really short guide about Marrakesh, I will introduce the RIAD 72 later in another post. But I can tell you for now: it was the best service I’ve ever got in a hotel, nothing to compare with!

So after we’ve been picked up at the airport, accompanied by a luggage keeper from the taxi to the riad, we’ve discovered a little paradise behind those unspectacular doors. But it wouldn’t be the last time when we discover something “behind a door”…

Die Wahl des Hotels oder der Pension ist extrem wichtig in Marrakesch – und nicht so günstig wie ihr vielleicht erwartet hättet: Doch würde ich euch unbedingt eines der traditionellen RIADs in der Medina, der Altstadt von Marrakesch, empfehlen. Mein Favorite war RIAD 72, welches sich als noch toller als gedacht rausstellte!

Weil dies hier jedoch ein kurzer Reiseführer über Marrakesch werden soll, werde ich euch das RIAD 72 in einem späteren Post vorstellen. Doch was ich euch jetzt schon verraten möchte: es war der beste Service, den ich je in einem Hotel erhalten habe, unvergleichlich!

Also, nachdem wir am Flughafen abgeholt wurden, uns ein Gepäckträger vom Taxi ins RIAD brachte, haben wir dieses kleine Paradies hinter dem unscheinbaren Tor entdeckt. Es wird nicht das letzte Mal bleiben, wir werden noch häufig etwas “hinter dem Tor” entdecken…

| RIAD 72 – 72 Arset Awzel – Bab Doukkala – Marrakech Medina

12hrs Marrakesh Guide

Version 2

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

RIAD 72

RIAD 72


10 am JARDIN MAJORELLE

If you are a passionate photographer, I highly recommend to visit the famous Jardin Majorelle, created by YSL, early in the morning. Not only that the light is simply fantastic then, but also the queue is small and it is not yet crowded inside. If you’d like to drink a coffee, have a little snack or simply drink another mint tea (you’ll gonna drink a lot of, I promise!!), I highly recommend the CAFÉ BOUSAFSAF in the garden itself or the KAOWA situated outside at the corner, which is not only a great place for a break but also has a nice little shop where I got my cute new beauty case.

Wenn ihr gerne fotografiert, empfehle ich euch unbedingt am Morgen früh den Jardin Majorelle, welcher von YSL geschaffen wurde, zu besichtigen. Nicht nur dass das Licht einfach fantastisch ist am Morgen, sondern auch die viel kleiner Schlange vor dem Eingang und die Ruhe im Garten selbst sind überzeugende Argumente für einen frühen Besuch. Wenn ihr danach einen Kaffee trinken, einen kleinen Snack einnehmen oder einen weiteren Minzentee trinken wollt (davon werdet ihr noch gaaanz viel trinken, ich versprechs!!), empfehle ich euch das CAFÉ BOUSAFSAF im Garten selbst oder auch das KAOWA, welches gleich gegenüber liegt. Dort gibts nicht nur feinen Kaffee sondern auch einen tollen Shop, wo man schöne Dinge wie mein neues Necessaire kriegt.

JARDIN MAJORELLE – Rue Yves Saint Laurent

| CAFÉ BOUSAFSAF – in the middle of jardin majorelle

| KAOWA cafe & store – 34 Rue Yves St Laurent

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide


 12 am NOMAD

For lunch (or eating in general), you’ve got three opinions: eat in your RIAD, eat from the street stalls like the locals or eat in one of those three restaurants (I’m sure there are many more great places!) – all founded by the same owner but different when it comes to the menu and interior.

We’ve been to all of those and were delighted: the food was super tasty, the service great and the prices moderate. Not to talk about the interior design which I would call something between scandinavian minimalism and oriental, moroccan flair. Be sure to place a reservation if you don’t want to wait at the bar for your table.

At the NOMAD, you should not miss the amazing rooftop (it was unfortunately raining during our trip…) with the great view over the spice market.

Zum Mittagessen (oder Essen generell), hat man drei Optionen: esst in eurem RIAD, esst an den Strassenständen wie die Einheimischen oder esst in einem dieser drei tollen Lokale (auch wenn es sicher noch viele andere tolle Orte gibt!) – alle vom selben Mann gegründet aber völlig verschieden bezüglich Einrichtung und Menü.

Wir haben sie alle drei gesehen und waren begeistert – das Essen super lecker, der Service toll und die Preise angemessen. Nicht zu vergessen das fantastische Interieur-Design welches ich als skandinavischer Minimalismus gepaart mit orientalischem, marokkanischem Flair bezeichnen würde. Unbedingt reservieren, wenn ihr nicht an der Bar auf einen Tisch warten wollt.

Im NOMAD dürft ihr auf keinen Fall die fantastische Dachterrasse missen (es regnete leider während unserem Aufenthalt…) mit dem tollen Blick über den Gewürzmarkt.

| NOMAD – 1, Derb Aarjan. Marrakech Médina – +212 5 24 38 16 09

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide


1 pm CHABI CHIC at NOMAD

When leaving the NOMAD to explore the spice market, don’t miss the little shop on the ground floor. The morrocan brand CHABI CHIC has here a little pop-up-store with great table goods, beauty products and more!

Wenn ihr das NOMAD verlässt um den Gewürzmarkt zu erkunden, auf keinen Fall den Shop im Erdgeschoss auslassen. Die marokkanische Marke CHABI CHIC hat hier einen kleinen Pop-Up-Shop mit tollem Geschirr, Beauty-Produkten und vielem mehr!

| CHABI CHIC – 1, Derb Aarjan. Marrakech Médina

12hrs Marrakesh Guide


1.30 pm SPICE MARKET & CAFÉ DES ÉPICES

Around the corner of NOMAD is the spice market situated, where you can buy not only spices but also a lot of handmade moroccan goods. For the obligate afternoon-tea or freshly-squeezed orange juice head over to Café des Épices directly located at the square. The perfect place to make a little break.

Um die Ecke vom NOMAD liegt der Gewürzmarkt, wo neben Gewürzen ganz viel marokkanisches Kunsthandwerk verkauft wird. Für den üblichen Nachmittags-Tee oder frischgepressten Orangensaft ist das Café des Épices einfach nur perfekt – mit Sicht auf den lebendigen Platz ein toller Ort, um eine Pause einzulegen. 

CAFÉ DES ÉPICES – 75 Rahba Lakdima – Marrakech Medina

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide


2.30 pm MEDERSA BEN YOUSSEF

Not much to say about this old medrasa (islamic school) – the architecture is simply amazing and all those handworked walls are stunning! Don’t miss!

Über die alte Koranschule gibt’s nicht viel zu sagen – die Architektur ist einfach unglaublich schön und all die handgearbeiteten Wände atemberaubend! Auf keinen Fall verpassen!

MEDERSA BEN YOUSSEF – Kaat Benahid – Marrakech Medina

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide


3.30 pm LA MAISON DE LA PHOTOGRAPHIE

12hrs Marrakesh Guide

This amazing museum is hard to find (or was hard to find for us), because once again the front door was totally unobtrusive and we’ve never thought we find such a gorgeous exhibition inside. And as a little extra, there is a small café on the rooftop which is supposed to be one of the highest in Marrakesh – guess what amazing view you’ll have from there! Even if the spiral stair is a bit scaring…

Dieses wunderschöne Museum ist wirklich ein harter Brocken zu finden (oder war’s zumindest für uns), weil einmal mehr der Eingang total unauffällig ist und man niemals denken würde, solch eine unglaubliche Ausstellung im innern zu finden. Und als kleines Extra gibt es eine kleines Café auf dem Dach, welches anscheinend eines der höchsten in Marrakesch ist – ihr könnt euch denken was für ein toller Ausblick man von dort oben hat! Auch wenn die Wendeltreppe ein wenig angsteinflössend ist…

| LA MAISON DE LA PHOTOGRAPHIE – 46 Rue Souk Ahal Fassi – Marrakech Medina

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide


5 am SOUK CHERIFIATERRASSE DES ÉPICES

One thing happens to every tourist in Marrakesh I’m sure: getting lost in the souks, the markets. It is so confusing to find its way through those narrow, all-the-same looking little alleys and in the end, you need to tip somebody to show you the way out. I would recommend to carry always a little map with you to show the locals where you want to go, if you do not speak fluently french or arabian.

But in the middle of this mess, there’s this place called SOUK CHERIFIA and it became our favorite spot. This souk is quite different from the “street souks”, because there are like little boutiques in a two-floor building. Everything is clean and the people are very unobtrusive. We’ve bought there nearly all our souvenirs – cute glasses, little metal plates, jewels and babouches – a real paradise!

Stop for a mint tea and some traditional, handmade pastries at the ground floor cafe (great for people watching) or enjoy the amazing view of the atlas mountains from the rooftop:

Bei einer Sache bin ich mir sicher, dass sie jeder Tourist in Marrakesch erlebt: sich in den Souks, den Märkten, verlaufen. Es ist so was von verwirrend den Weg durch die schmalen, gleichausschauenden Gassen zu finden und am Schluss bleibt einem häufig nichts anderes übrig, als jemandem ein Trinkgeld zu zahlen, damit man rausgeführt wird. Ich empfehle euch immer eine kleine Karte dabei zu haben um Notfalls auf den Zielort zu deuten, falls ihr nicht flüssig Französisch oder Arabisch spricht.

Doch in der Mitte dieses Durcheinanders gibt es den Ort namens SOUK CHERIFIA, welcher zu unseren Lieblingsplätzen wurde. Dieser Souk unterscheidet sich ziemlich von den “Strassensouks”, da er auf zwei Stöcken verteilt aus kleinen Boutiquen besteht. Alles ist sehr sauber und die Verkäufer unaufdringlich. Wir haben dort fast alle unsere Souvenirs gekauft – hübsche Glässer, kleine Metallunterteller, Schmuck und Babouches – ein Paradies.

Nach dem Stöbern müsst ihr unbedingt Halt für einen Minzentee und feines, hausgemachtes Gebäck machen – entweder im Erdgeschoss (toll um die Leute zu beobachten) oder auf der Dachterrasse mit Blick aufs Atlasgebirge:

SOUK CHERIFIA – Sidi Abdelazziz – Marrakech Medina

Terrasse des Epices & La Patisserie de la Terrasse – Sidi Abdelazziz – Marrakech Medina

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide


8pm LE JARDIN

| LE JARDIN – 32 Souk Sidi Abdelaziz – Marrakech Medina

After you took a shower, a hammam, a massage or just relaxed a bit on the rooftop of your RIAD, it’s time for diner. We’ve decided for “le jardin”, where booking a table in advance is not a bad idea. Le jardin is also a well-hidden spot but pretty easy to reach from our RIAD. After you make a left turn before reaching souk cherifia (check the green sign ‘le jardin’), take the first alley right and there you are in front of a black door flanked by two cactus. Inside you’ll find really a jardin with amazing laterns everywhere and also for colder days it’s a perfect place: they have amazing cosy eating rooms with fire places around the garden.

Nach einer Dusche, dem Hammam, einer Massage oder ein wenig Erholung auf der Terrasse des RIADs ist es Zeit für’s Abendessen. Wir haben uns für “le jardin” entschieden, wo man unbedingt vorher reservieren sollte. Le jardin ist wiederum ein gut versteckter Platz, doch ziemlich nahe von unserem Riad aus zu erreichen. Nachdem man links vor dem Souk Cherifia in die Seitengasse abgeschwenkt ist (hat ein grünes Schild ‘le jardin’), einfach wieder die erste Gasse rechts nehmen und schon steht man vor einer schwarzen Türe welche von zwei Kakteen flankiert wird. Drinnen findet ihr einen richtigen Garten mit wunderschönen Laternen überall und auch für die kälteren Tage ist gesorgt: Sie haben rund um den Garten kleine Räume mit Kaminen, einfach nur gemütlich!

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

12hrs Marrakesh Guide

 

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply NEW UTILITY FOR AW 16/17 // moodboard by Mirjam from www.miiju.ch 22/09/2016 at 7:36

    […] this season – I can tell you. I don’t know if it was kind of a summer overdose – Marrakech in March, Sardinia in July, Santorini in August (pretty much summer for a winter girl) – […]

  • Reply Chloe 07/05/2016 at 7:45

    Looks like a stunning location! I would love to visit. The minimalist structure of your blog is truly gorgeous btw. Love it.

    • Reply mirjam 08/05/2016 at 9:05

      It really is – thanks a lot Chloe for your nice words! x. Mirjam

  • Reply ANOTHER WORLD // Marrakesh with MIIJU 25/04/2016 at 8:02

    […] recent trip to Marrakesh (check the 12hrs guide here) was a special and new travel experience for me – simply another world. Not only that I’ve […]

  • Reply Riad 72 Marrakesh // MIIJU 23/04/2016 at 8:02

    […] already promised you in my 12hrs MARRAKECH guide a special post just about our amazing RIAD. First of all I want to point out that this is NOT a […]

  • Reply Sarah-Allegra 09/04/2016 at 18:00

    Marrakesh machte ich mir auch ewig schon mal ansehen! Ein toller Travelpost!

    xx Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

    • Reply mirjam 10/04/2016 at 14:32

      So nett – danke dir vielmals! x. Mirjam

  • Reply Fiona 30/03/2016 at 12:36

    Juhuuu, da ist dein Guide! Die Bilder sind echt fantastisch – Marrakech steht auch schon so lange auf meiner Travel list. Ich hoffe, dass ich es dieses Jahr mal schaffe 🙂
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Reply mirjam 31/03/2016 at 17:09

      Vielen lieben Dank Fiona! xx. Mirjam

  • Reply Alice 29/03/2016 at 18:09

    Oh wow it really is like another world! I love these exotic photos and street shots of architecture and every day life of marrakesh, amazing post.

    xo, alice / T Y P E N U

    • Reply mirjam 31/03/2016 at 17:10

      Thank you so much Alice! xx. Mirjam

    Leave a Reply