wed, 20 // homemade invitation cards

21/05/2015

homemade invitation

In a world surrounded by WhatsApp, Instagram, Facebook, Snapchat and Twitter – a handwritten, homemade invitiation card is definitely everything but run-of-the-mill.

Personally, I love to invite my friends the old-school way by post – I also create & design the cards myself. Maybe you’ll need some more time but I promise your friends & family are going to be delighted! Nowadys, I think handwriting and homemade stand for respect and appreciation and can be a sign of affection.

If you’d like to do some handicrafts for your upcoming party, event or “SERATA”, here you go:

You need


red wine | a little plate | a wine glas | blank cards & envelopes | old newspaper | branches or flowers | tape | stamps

Creation


homemade invitation

Write or print your Invitation Cards and (hand-)write the addresses on the envelopes. Lay them out on the newspaper. Pour some red wine in the plate.

homemade invitation

Stamp the cards and Couverts using the wine glass (I’ve practiced a little bit before, because it is not so easy as it maybe appears…).

homemade invitation

Let them dry for minimum 1 hour. Then, stick a little branch or flower on the card.

homemade invitation

…soon more about the SERATA if’ve planned for my birthday on the 25th… follow me on

Instagram / Facebook / Bloglovin / Pinterest


In einer Welt umgeben von WhatsApp, Instagram, Facebook, Snapchat and Twitter – eine handgeschriebene, selbst-gemachte Einladung ist alles ausser 08-15.

Ich selbst liebe es meine Freunde auf altmodische Weise per Post einzuladen, auch das kreieren und designen der Karten mache ich gerne selbst. Vielleicht braucht man dafür ja ein wenig mehr Zeit aber ich verspreche euch eure Liebsten werden begeistert sein! Ich finde, in der digitalisierten Welt heute stehen handgeschrieben und selbstgemacht für Hochachtung und Wertschätzung oder einfach nur für Zuneigung.

Wenn ihr Lust habt die Einladungen für eure nächste Party, Event oder “SERATA”  selbst zu basteln, so geht’s:

Man braucht:

Rotwein | kleiner Teller | Weinglas | Blanko-Karten & -Couverts | alte Zeitungen | Zweige oder Blumen | Klebeband | Briefmarken

Gestaltung:

Schreibe oder drucke die Einladungskarten und beschrifte (von Hand) die Couverts mit den Adressen. Lege alles auf Zeitungspapier aus.

Giesse ein wenig Rotwein auf den Teller und bedrucke die Karten und Couverts mit Hilfe des Weinglasses (Ich habe zuerst ein wenig geübt, es ist nicht ganz so einfach wie es aussieht…).

Lass sie für min. 1 Stunde trocknen. Appliziere dann die Blüten oder Zweige auf die Einladungskarten.

…bald mehr über die geplante SERATA zu meinem Geburtstag am 25th – auch auf

 Instagram / Facebook / Bloglovin / Pinterest

You Might Also Like

4 Comments

    • Reply mirjam 26/05/2015 at 14:23

      thanks a lot!
      bisou, m

  • Reply Michèle 21/05/2015 at 20:11

    wow. das schaut so so hübsch aus

    • Reply mirjam 26/05/2015 at 14:22

      vielen dank! bisou, m

    Leave a Reply